Einmal jährlich findet an wechselnden Orten das deutschsprachige Netzwerktreffen forensische Schematherapie statt. Es dient der Vernetzung schematherapeutisch Arbeitender und Interessierter aus dem forensischen Bereich. Die Veranstaltung, die sich über zwei halbe Tage erstreckt, wird in der Regel kostenfrei angeboten.

Das nächste Netzwerktreffen wird vom Institut für Sexualmedizin und Forensische Psychiatrie und Psychotherapie Kiel ausgerichtet und findet am 17./18.9.2020 in Kiel statt. Wir beginnen am Donnerstagmittag um 13.30 Uhr und enden am Freitagnachmittag um 15.30 Uhr, so dass für die meisten TeilnehmerInnen die An- und Abreise an den Veranstaltungstagen möglich ist. Am Abend des 17. September ist wieder ein informelles "Come Together" geplant. Ein inhaltlicher Schwerpunkt des Netzwerktreffens wird die schematherapeutische Behandlung forensischer Patienten in Settings sein, mit denen wir uns auf den letzten Netzwerktreffen kaum beschäftigt haben: ambulante Tätertherapie, intramurale Tätertherapie im allgemeinen Strafvollzug und schematherapeutische Angebote im (akut-)psychiatrischen Setting der Tagesklinik im Strafvollzug. Außerdem freuen wir uns sehr, dass wir Herrn Dr. von Franqué für einem Vortrag über Forensische Psychotherapie und ihre Schnittstelle zur Forensischen Schematherapie gewinnen konnten.

 

 

 

Chronik der Netzwerktreffen:

1. Netzwerktreffen 2015 in Düren --> Flyer

2. Netzwerktreffen 2016 in Köln --> Flyer

3. Netzwerktreffen 2018 in Münster --> Flyer

4. Netzwerktreffen 2019 in Hadamar --> Flyer

 

 

© 2017 Forensische Praxis Marburg